News Verein Kalender Interaktiv Photos
Hauptseite
Pflanz I
Pflanz II
Pflanz III
Damen
Junioren
Jugend I
Jugend II
Schüler
Bambini I
Bambini II
E-Hockey
Impressum
Letzte Spiele
01.10.13: Interview mit Daniel Schmidt
Er hat sich die letzten Jahre in der ersten Mannschaft zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt. Außerdem war er als Schiedsrichter tätig und engagiert sich seit letztem Jahr auch als Übungsleiter im Nachwuchsbereich. Unsere Nummer 30, Daniel Schmidt, stellte sich den Fragen der Onlineredaktion!
pflanztime: Dani, du trägst mittlerweile seit 13 Jahren das Trikot der Pflanz. Vergangene Saison warst du zum ersten Mal auch als Nachwuchstrainer aktiv. Wie kamst du mit der „Doppelbelastung“ zurecht?
Daniel Schmidt: Es war auf alle Fälle eine neue Herausforderung für mich ins Traineramt reinzuschnuppern, aber es hat sehr viel Spaß gemacht mit den Jungs zu arbeiten und dem ein oder anderen etwas beigebracht zu haben.
pflanztime: Mit der ersten Mannschaft gelang dir dieses Jahr der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Worin siehst du die Gründe, dass es zu diesem tollen Erfolg reichte?
Daniel Schmidt: Ich glaube, dass uns die erste Saison nach unserem Abstieg sehr gut getan hat, denn in dieser Saison haben Viele wieder den Spaß am Skaterhockey gefunden. Dieses Jahr wollten dann alle wieder den Aufstieg in die 2. Liga schaffen. Wir haben heuer einfach viel besser als Mannschaft funktioniert. Allerdings darf man auch unseren Coach nicht vergessen, der einen großen Teil zu unserem Erfolg beigetragen hat.
pflanztime: Du warst mit 19 Scorerpunkten aus 9 Spielen zweitbester Scorer in der teaminternen Wertung. Wie zufrieden warst du mit deiner eigenen Leistung?
Daniel Schmidt: Tja was soll ich da sagen? Eigentlich wollt ich Erster werden, aber leider kommt man einfach nicht an dem Steppanovich vorbei ;). Spaß beiseite. Ich freue mich natürlich, dass ich zweitbester Scorer geworden bin, aber mir geht es in erster Linie nicht darum, die meisten oder zweitmeisten Punkte zu machen, sondern mir ist wichtig, dass wir gemeinsam versuchen, unsere Spiele zu gewinnen.
pflanztime: Nächstes Jahr heißen die Gegner nicht mehr Bernhardswald 2, TVA 2 oder Neubeuern sondern Freiburg, Merdingen und Düsseldorf. Welche persönlichen Ziele steckst du dir für die kommende Saison und was traust du der Mannschaft zu?
Daniel Schmidt: Ich freu mich schon sehr auf die kommende Saison. Wie du schon in der Frage erwähnt hast erwarten uns nächstes Jahr wieder härtere Gegner, die uns die Saison ziemlich schwer machen werden. Meine persönlichen Ziele für die nächste Saison sind auf jeden Fall, dass ich meine Mannschaft so gut ich kann unterstütze und dass wir das Bestmögliche erreichen. In diesem Jahr durften wir uns aber hin und wieder auch mit einem 2. Ligisten messen und deshalb glaube ich, dass wir uns auf keinen Fall verstecken müssen.
pflanztime: Wie bereits erwähnt, warst du vergangene Saison das erste Mal als Nachwuchstrainer aktiv. Welche Erfahrungen konntest du sammeln und kannst du dir vorstellen auch in Zukunft eine Mannschaft zu betreuen?
Daniel Schmidt: Es hat mir Spaß gemacht, Verantwortung für die Jungs zu übernehmen und mein Können an sie weiterzugeben. Ich könnte mir für die Zukunft schon vorstellen, eine Mannschaft zu betreuen, solange es der Beruf und die Zeit zulassen.
pflanztime: Für die Jugendmannschaft stand am Ende der siebte Tabellenplatz zu Buche. Wie fällt dein Fazit über die Saison aus?
Daniel Schmidt: Es war immer ein kleines Problem der Jungs, dass sie ein wenig zu unkonzentriert und abgelenkt waren. Es fehlte teilweise auch die Körperspannung auf dem Spielfeld und der größte Feind war die Angst vor größeren und guten Gegnern. Man hat aber auch gesehen: Wenn sie wollen, können sie gutes Hockey spielen. Am Ende hätte zwar noch ein besserer Platz rausspringen können, aber im Großen und Ganzen bin ich mit dem Saisonverlauf zufrieden.
pflanztime: Für die Jugend steht ja noch der Winterpokal bevor. Hier trifft man in drei Turnieren auf Assenheim, Augsburg, TG Abstatt/Heilbronn und Neubeuern. Was habt ihr euch für den Winterpokal vorgenommen?
Daniel Schmidt: Wir wollen in diesem Turnier ein paar Endjahrgangsspieler von den Schülermannschaft bei der Jugend mitspielen lassen, da diese nächste Saison auch in der Jugend spielen werden. Deshalb werden wir mit einem Kader von 12 Spielern und 2 Torhütern bei den Turnieren teilnehmen. Was dabei am Ende für eine Platzierung rauskommt werden wir sehen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass wir eventuell für die eine oder andere Überraschung sorgen könnten.
Vielen Dank für das Interview, Dani. Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Saison!
Andere Interviews 12.01.16: Stefan Bauer
20.09.12: Andreas Tremmel
20.01.12: Daniel Huber
20.12.11: Dominik Steer
30.06.11: Martin Eckart
20.02.09: Daniel Schober
24.10.08: Thomas Weiß
15.11.07: Martin Eckart
14.01.07: Andreas Steinbauer
31.01.06: Martin Eckart
11.01.06: Thomas Weiß
30.06.05: Joachim Eder
20.01.05: Andreas Richter
15.10.04: Stefan Bauer
17.07.04: Alexander Dorn
02.06.04: Andreas Tremmel
20.02.04: Martin Eckart
© 2017 by Deggendorf Pflanz Kontakt zum Webmaster
Downloads
Medien
Interview
Links
Nächste Spiele
Globus Plattling School of Skills Acrobräu Uhren Schmuck Meyer Steuerberatung Huber T.T.iT Foto M Stern Design Optik Stock Sparkasse Deggendorf Weber Bau Baumaschinen Weidinger Weinberger Sanitätshaus Kraus Modular Burgwirt Congatec Yorma's Martin Eckart Software Solutions