News Verein Kalender Interaktiv Photos
Hauptseite
Pflanz I
Pflanz II
Pflanz III
Damen
Junioren
Jugend I
Jugend II
Schüler
Bambini I
Bambini II
E-Hockey
Impressum
Letzte Spiele
20.02.09: Interview mit Daniel Schober
Aufgrund der Teilnahme von unseren Juniorencracks Andi Skibbe, Daniel "Pimp" Schober und Lukas Jahrstorfer am Sichtungslehrgang für die Juniorennationalmannschaft haben wir uns mit den Dreien über ihre Erfahrungen, aber auch ihre Aussichten für die nahe Zukunft unterhalten.
pflanztime: Ihr seid nun angekommen im beschaulichen Kreise der Pflanz Spieler, die schon einmal Nationalmannschaftsluft schnuppern dürfen. Wie war Euer erster Eindruck? Wart Ihr aufgeregt und wie seid Ihr mit der Umstellung auf die Augsburger Halle zurecht gekommen?
Daniel Schober: Der Eindruck, einmal bei einem Nationalmannschaftstraining dabei zu sein, war super. Nervös war ich zwar nicht, nur neugierig auf die anderen Teilnehmer. Da ich die Halle von den Ligaspielen her kannte, kam ich gut zurecht.
Andi Skibbe: Also mein erster Eindruck war sehr ernüchternd. Man muss sich das ganze nicht übertrieben professionell vorstellen! Es war ein "normales" Training, wie es jeder aus seinem eigenen Trainingsbetrieb kennt, jedoch mit dem Unterschied, dass nur die besten Spieler aller süddeutschen Vereine zusammen trainierten. Ich persönlich war nicht aufgeregt, weil ich einfach mit der Einstellung hingegangen bin, die beste Leistung, die an diesem Tag möglich war abzurufen und die Trainer entscheiden zu lassen ob's reicht oder nicht! Mit den Hallenbedingungen bin ich gut zurecht gekommen da wir unser letztes Spiel der Saison 2008 auch gegen den TV Augsburg auswärts absolvierten.
Lukas Jahrstorfer: Mein erster Eindruck war sehr positiv. Ja, ich war schon aufgeregt. Aber die Aufregung hat sich mit der Zeit gelegt und die Halle war auch ganz in Ordnung.
pflanztime: Wie würdet Ihr das Niveau des Lehrganges beurteilen? Zum einen die Trainingsinhalte, aber auch Eure Leistungen im Vergleich zu den anderen Teilnehmern? Besteht Hoffnung, dass der ein oder andere von Euch den Sprung in den Stammkader schafft?
Daniel Schober: Meines Erachtens fand ich das Niveau ein wenig besser als den letztjährigen Lehrgang der Bayernauswahl. Das Training war nicht besonders schwer, denn es wurden nur einfache Übungen, wie z.B. 1:0, 1:1, 2:1 gemacht. Die Trainer Michael Klein mit Co-Trainer Christian Keller waren allgemein mit der Leistung zufrieden. Obwohl ich auf der Anmeldung vermerkte, dass ich Stürmer bin, sagte Co-Trainer Keller, ich sollte Verteidiger spielen, da nur 4 Verteidiger da waren.
Andi Skibbe: Über das Spielerniveau kann ich selber jetzt speziell nur was über die Goalies sagen und ich würde sagen, dass es eigentlich ein sehr hohes Niveau war, wo alle Goalies ziemlich gleich auf waren. Es wird schwer sein, da ein besonderes Bild bei den Trainern zu hinterlassen, zudem man auch erst noch in der Saisonvorbereitung ist und man in den 1 1/2 Stunden Training zu wenig Zeit hat seine gesamten Fähigkeiten zu zeigen! Jedoch war die Chance für nen Goalie noch nie so groß in den Kader zu rutschen, da alle 3 Posten neu besetzt werden, lassen wir uns überraschen;).Die Trainingsinhalte waren sehr schlicht, sprich 1 gegen 0, 2 gegen 0, 3 gegen 1 usw....die Übungen waren nur dazu gedacht die Grundvoraussetzungen eines jeden Spielers zu überprüfen!
Lukas Jahrstorfer: Das Training war nur Grundlagentraining, ich denke wir konnten gut mithalten und mit ein bisschen Glück schaffen wir es in den Stammkader.
pflanztime: Gab es nach dem Lehrgang persönliche Gespräche mit dem Trainerstab? Wann bekommt Ihr Bescheid, ob Ihr eine weitere Chance bekommt?
Daniel Schober: Persönliche Gespräche gab es nicht, da zuviele Teilnehmer vor Ort waren. Bekanntgabe für den 2. Sichtungslehrgang, der am 14.02.09 in Düsseldorf ist wird ab 08 - 10.02.09 auf der Homepage der ISHD bekannt gegeben.
Andi Skibbe: Nach dem Training gab es kein persönliches Gespräch, jedoch beim gesonderten Torwarttraining gab es ein einzelnes Feedback über seine Stärken und Tips, jede Chance wahrzunehmen, um Erfahrung zu sammeln! Wann das Ergebnis raus ist wissen wir noch nicht. Sobald alle drei Sichtungslehrgänge absolviert sind.
Lukas Jahrstorfer: Es gab keine persönlichen Gespräche mit dem Trainerstab. Ich denke, wir bekommen früh genug Bescheid, ob wir noch eine Chance bekommen.
pflanztime: Pimp, Du spielst bereits seit zwei Jahren in der 1. Mannschaft. Ende letzter Saison hat Dich eine unglückliche Sperre im Juniorenbereich für den Rest der Saison bei den Herren ausgeschaltet. Die Sperre ist nun vorbei, was können wir von Dir 2009 erwarten?
Daniel Schober: Da es glücklicherweise eine Änderung im Bereich der Sperrendauer gibt, brauche ich nicht warten bis die ersten 2 Spiele der Junioren gespielt sind, sondern bin von Beginn an spielberechtigt und darf somit die ganze Juniorenliga spielen. Mein Ziel wäre, das ich jetzt wieder voll angreife, nachdem die Speere vorbei ist und vor allem konsequenter mit gleicher Leistung die kommende Saison durchspiele.
pflanztime: Andi und Luke, ihr seid dieses Jahr erstmals im erweiterten Zweitligakader und macht zumindest die Vorbereitung mit. Wie beurteilt Ihr diesen Umstand im Hinblick auf Euer Potential?
Daniel Schober:
Andi Skibbe: Das ganze Training bringt mir persönlich viel in meiner Weiterentwicklung, weil jeder um die situation der Junioren in den letzten zwei jahren weiß und als Goalie denkt man sich dann auch warum soll ich ins training gehen, wenn nur 4 oder 5 da sind?! Das bringt mich nicht nach vorne!Jedoch im Herrentraining sind die Schüsse stärker und auch viel gezielter!Auch das ganze Klima in der Ersten ist sehr angenehm, man fühlt sich willkommen und will auch immer sein Bestes geben! Man lernt ebenfalls viel von anderen, wo man sich was abschauen kann oder einfach Tips bekommt!
Lukas Jahrstorfer: Das Training ist schon sehr anspruchsvoll aber ich denke ich kann gut mithalten.
pflanztime: Habt Ihr bereits den Ehrgeiz, im Laufe dieser Saison in den Stammkader der Ersten zu kommen oder wollt Ihr das Ganze noch ein wenig beobachten?
Daniel Schober:
Andi Skibbe: Ich will das ganze noch ein wenig beobachten...
Lukas Jahrstorfer: Ich will erstmal nur mittrainieren und das ganze beobachten.
pflanztime: Ihr verlasst alle drei innerhalb der nächsten beiden Jahren den Nachwuchsbereich. Wie lautet Euer Fazit über die Jugend bzw. Juniorenzeit?
Daniel Schober: In den 4 Jahren Juniorenmannschaften gab es Höhen und Tiefen. Wie z.B. 2005 Europacupteilnehmer sowie Bayrischer Meister (Höhen). 2008 die Rote Karte (Tiefen). Ich wünsche mir, dass aus dem kommenden Nachwuchs gut qualifizierte Spieler nachkommen.
Andi Skibbe: Mein Fazit für die Jugend und Juniorenzeit ist sehr positiv! Es macht/e immer sehr viel Spaß! Der Spaß am Sport ist einfach nicht zu nehmen und auch viele Freunde sind im verein! Besonders erfolgreich waren diese Jahre nicht, jedoch waren auch siegreiche Spiele dabei und das vorletzte Jugendjahr sowie mein Aushilfsjahr bei den Junioren können sich durchaus auch sehen lassen mit guten Endresultaten!!
Lukas Jahrstorfer: Die Jahre im Nachwuchsbereich waren eine schöne Erfahrung mit Höhen und Tiefen. Doch ich freue mich auch auf die bevorstehenden Jahre bei den Herren.
pflanztime: Zum Abschluss würde uns noch interessieren, was Ihr dieses Jahr in der Juniorenliga vorhabt, nachdem das letzte Jahr nicht ganz so berauschend war.
Daniel Schober: Von mir könnt Ihr kommende Saison bei den Junioren so wie in der Ersten viel erwarten, denn mit den Junioren ist das Ziel Minimum 3. Platz und in der Ersten unter den Top 5 mitzuspielen.
Andi Skibbe: Dieses Jahr will ich den Blick wieder nach vorne richten und mit unserem Toptrainer Tremmel
Andi eine tolle Saison hinlegen. Ich glaub, wir können mehr erreichen als viele von uns erwarten und das sollte auch mit Disziplin und Willen unser ziel sein...
Lukas Jahrstorfer: Ich würde mir wünschen, dass der Juniorenkader wieder eine Mannschaft wird. Denn dann bin ich mir sicher, dass uns ein Platz unter den ersten drei sicher ist.
Vielen Dank Euch drei Youngsters für Eure Zeit. Wir wünschen Euch viel Erfolg auf Eurem Weg in den Herrenbereich hinein und hoffen auf noch zahlreiche Interviews im Laufe der kommenden Jahre!
Andere Interviews 12.01.16: Stefan Bauer
01.10.13: Daniel Schmidt
20.09.12: Andreas Tremmel
20.01.12: Daniel Huber
20.12.11: Dominik Steer
30.06.11: Martin Eckart
24.10.08: Thomas Weiß
15.11.07: Martin Eckart
14.01.07: Andreas Steinbauer
31.01.06: Martin Eckart
11.01.06: Thomas Weiß
30.06.05: Joachim Eder
20.01.05: Andreas Richter
15.10.04: Stefan Bauer
17.07.04: Alexander Dorn
02.06.04: Andreas Tremmel
20.02.04: Martin Eckart
© 2017 by Deggendorf Pflanz Kontakt zum Webmaster
Downloads
Medien
Interview
Links
Nächste Spiele
Globus Plattling School of Skills Acrobräu Uhren Schmuck Meyer Steuerberatung Huber T.T.iT Foto M Stern Design Optik Stock Sparkasse Deggendorf Weber Bau Baumaschinen Weidinger Weinberger Sanitätshaus Kraus Modular Burgwirt Congatec Yorma's Martin Eckart Software Solutions