News Verein Kalender Interaktiv Photos
Hauptseite
Pflanz I
Pflanz II
Pflanz III
Damen
Junioren
Jugend I
Jugend II
Schüler
Bambini I
Bambini II
E-Hockey
Impressum
Letzte Spiele
24.10.08: Interview mit Thomas Weiß
Endlich wieder ein neues Interview. Nach der eher enttäuschenden Saison 2007 der 1. Herren erklärte sich Thomas Weiß bereit, das Traineramt zusätzlich zu seinen Tätigkeiten als Schülertrainer und 1. Vorsitzenden zu übernehmen. Mit Erfolg, wie sich herausstellte.
pflanztime: Letztes Jahr um diese Zeit hast Du Dich erstmals dazu bereit erklärt, das Traineramt der 1. Herren zu übernehmen. Wie fällt Deine Jahresbilanz aus?
Thomas Weiß: Durchwegs positiv. Gemessen an unseren vorher gesteckten Zielen haben wir ein wirklich gutes Jahr hinter uns. Ich bin vor allem angetreten, um unsere Auswärtsbilanz deutlich aufzubessern, was uns gelungen ist. Wir haben zehn Punkte von zwanzig möglichen auf fremdem Terrain geholt. Darauf bin ich schon ein wenig stolz. Dass es am Ende nicht mehr ganz für den Relegationsplatz gereicht hat, sondern wir uns "nur" mit Rang drei begnügen müssen, liegt daran, dass wir im Juli kurzzeitig aus dem Tritt gekommen sind. Einzig mit dieser Saisonphase hadere ich im Nachhinein ein wenig. Wer weiß, was sonst möglich gewesen wäre?
pflanztime: Aufstieg ins Oberhaus? Seit Jahren schnuppern die Pflanz an die 1. Liga ran, sehr oft ist man jedoch einen Platz zu schlecht, um diese Chance zu bekommen. Glaubst Du, die 1. Liga ist drin?
Thomas Weiß: Mittelfristig vielleicht, momentan noch nicht. Voraussetzung dafür wäre eine ganzjährig nutzbare Trainingshalle, die uns nicht nur im Winter, sondern insbesondere auch während der Sommerferien zur Verfügung steht. Damit will ich nicht ausschließen, dass wir bei einem optimalen Saisonverlauf durchaus mal für einen Sensationsaufstieg gut wären, aber realistisch betrachtet fehlt uns für die 1. Bundesliga noch eine gehörige Portion an Cleverness und spielerischer Rafinesse. Zudem bräuchten wir eine gezielte Verstärkung, sei es mittelfristig aus dem eigenen Nachwuchs oder von extern.
pflanztime: Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Wie sehen die Planungen für das Jahr 2009 hinsichtlich Kaderzusammenstellung aus? Machst Du als Trainer weiter? Was sind zu erwartenden Veränderungen?
Thomas Weiß: Ob ich selbst als Trainer weitermache, werde ich nicht vor Januar entscheiden. Da spielen zu viele persönliche, nicht zuletzt auch berufliche Weichenstellungen eine richtungweisende Rolle. Was ich aber tun werde ist - ähnlich wie im Vorjahr - das Wintertraining zu übernehmen. Wir werden voraussichtlich in der ersten Dezemberwoche starten und nach Möglichkeit auch über die Weihnachtsferien trainieren. Was die Kaderzusammenstellung anbelangt, will ich natürlich den ersten Trainingseindrücken nicht vorgreifen. Ich hoffe aber schon, dass der eine oder andere Juniorenspieler mitzieht und zumindest mittelfristig zu einer Alternative wird. Leider wird uns aller Voraussicht nach Julius Obermaier nicht mehr zur Verfügung stehen, der seine Zelte in München aufgeschlagen hat. Das bedauere ich sehr, da ich seine kämpferische Spielweise sehr schätze. Dafür kann ich mir gut vorstellen einen Spieler von extern zu holen, der uns wirklich weiterhilft. Konkret habe ich da aber noch niemanden im Auge.
pflanztime: Es kursiert ja seit längerem das Gerücht, dass die Pflanz drauf und dran sind, das Hallenprojekt endlich final in die Hand zu nehmen. Wieviel ist da dran und wie soll der Verein diesen Aufwand stemmen?
Thomas Weiß: Es ist richtig, dass wir seit inzwischen über einem Jahr aktiv nach Realisierungsmöglichkeiten suchen. Zusammen mit dem Alpenverein Deggendorf und unserem Partnerverein aus dem tschechischen Klattau haben wir auch wichtige Zwischenschritte auf den Weg gebracht. Aber zum jetzigen Zeitpunkt Dinge in die Welt zu posaunen, die sich hinterher als Ente herausstellen, halte ich für wenig sinnvoll. Nur soviel: Wenn die Sache akut wird, dann steht unserem Verein die größte Bewährungsprobe seiner Vereinsgeschichte ins Haus. Dann sind wir auf die Unterstützung aller Vereinsmitglieder angewiesen. Aber bis dahin ist noch viel zu tun - vorerst hinter den Kulissen.
pflanztime: Wollen wir zum Abschluss noch auf Deine andere Trainerfunktion im Schülerbereich blicken. Letzte Saison wurden die ersten Siege eingefahren, es geht bergauf. Wie siehst Du die Chancen, in Zukunft hier mit den durch Eishockeyspieler verstärkten Mannschaften der Konkurrenz mit zu halten?
Thomas Weiß: Schwer zu sagen. In jedem Fall brauchen wir als Trainer, aber auch die Kinder selbst und deren Eltern einen langen Atem. Manche Außenstehenden zweifeln an unserem Konzept, beurteilen die Situation nur nach dem Ist und Jetzt. Das ist zu kurzsichtig gedacht. Vorausgesetzt, dass unsere hoffnungsvollsten Talente am Ball bleiben, werden wir in den kommenden Jahren sukzessive an Boden gut machen. Ich glaube, dass wir bereits im nächsten Jahr im Schülerbereich relativ nah an der Konkurrenz sein werden. Mittelfristig - innerhalb von zwei bis drei Jahren - wird sich dies auch auf den Jugendbereich auswirken. Wichtig ist auch, dass der Nährboden ganz unten gut aufbereitet wird. Laufschulen und Bambinitraining sind hier ein wichtiger Baustein, auch wenn sich hier im unteren Nachwuchsbereich der Unterschied zur Eishockeykonkurrenz nach wie vor eklatant auftun wird. Doch hier werden wichtige Grundlagen gelegt, die im fortgeschrittenen Nachwuchsalter positiv zum Tragen kommen. Nur Geduld.
Vielen Dank für Deine Zeit und viel Erfolg weiterhin auf Deinem Weg!
Andere Interviews 12.01.16: Stefan Bauer
01.10.13: Daniel Schmidt
20.09.12: Andreas Tremmel
20.01.12: Daniel Huber
20.12.11: Dominik Steer
30.06.11: Martin Eckart
20.02.09: Daniel Schober
15.11.07: Martin Eckart
14.01.07: Andreas Steinbauer
31.01.06: Martin Eckart
11.01.06: Thomas Weiß
30.06.05: Joachim Eder
20.01.05: Andreas Richter
15.10.04: Stefan Bauer
17.07.04: Alexander Dorn
02.06.04: Andreas Tremmel
20.02.04: Martin Eckart
© 2017 by Deggendorf Pflanz Kontakt zum Webmaster
Downloads
Medien
Interview
Links
Nächste Spiele
Globus Plattling School of Skills Acrobräu Uhren Schmuck Meyer Steuerberatung Huber T.T.iT Foto M Stern Design Optik Stock Sparkasse Deggendorf Weber Bau Baumaschinen Weidinger Weinberger Sanitätshaus Kraus Modular Burgwirt Congatec Yorma's Martin Eckart Software Solutions