News Verein Kalender Interaktiv Photos
Hauptseite
Pflanz I
Pflanz II
Pflanz III
Damen
Junioren
Jugend I
Jugend II
Schüler
Bambini I
Bambini II
E-Hockey
Impressum
Letzte Spiele
20.09.12: Interview mit Andreas Tremmel
Nach langer Zeit haben wir endlich wieder mal einen neuen Interviewpartner gefunden. Es ist kein geringerer als der alte und neue Coach der 1. Herrenmannschaft, Andi Tremmel.
pflanztime: Andi, nach der, nennen wir es mal durchwachsenen Regionalligasaison 2012, wie lautet Dein Fazit?
Andreas Tremmel: Das Fazit lautet, dass es viele Fazits gibt. Diese Fazits konnte ich schon kurz nach Ablauf der Saison ziehen und mir meine Gedanken machen. Diese Gedanken sind zusammen mit einigen Schlüsselpersonen im Verein ausgetauscht worden und so entstand auch relativ schnell das grundlegende Konzept für die nächste Saison. Um jedoch auch nochmal kurz auf die vergangene Saison zurück zu blicken... Es ist nicht alles so gelaufen, wie sich der Großteil das vorgestellt hat, aber es hat vor allem neben dem Spielfeld viele positive neue Entwicklungen gegeben, die wir auf jeden Fall auch in die neue Saison mitnehmen werden. Die Dinge, die nicht so gut gelaufen sind, haben wir nach meiner Meinung erkannt und werden entsprechend daran arbeiten. Dies beginnt für die nächste Saison früher als letzte Saison und wird eine Bündelung unserer Kräfte erfordern. Aber Zusammenhalt war in der Vergangenheit schon immer unsere große Stärke und diese Stärke werden wir zu einer entsprechenden Vorbereitung auf die neue Saison nutzen.
pflanztime: Du hast das Konzept für die Zukunft erwähnt. Was kannst Du uns Stand heute über dessen Inhalte bereits berichten?
Andreas Tremmel: Kurzfristig, also für die anstehende Saison, geht es darum, die Defizite aus der vergangenen Saison abzustellen. Dies werden wir durch ein konkret definiertes Fitnesstraining gewährleisten, für welches momentan ein Zeitraum von 12 Wochen angesetzt ist. Erst dann geht es auf Skates. Dann haben wir in diesem Jahr auch endlich wieder die Möglichkeit unser Potential aus dem eigenen Nachwuchs zu nutzen. Des Weiteren wird das 12-wöchige Fitnesstraining für alle Herrenspieler aus der ersten und zweiten Mannschaft angeboten, so dass wir hier auch die Möglichkeit haben, auf eine große Anzahl an Spielern zurück zu greifen. Dadurch werden sich sicher noch Perspektiven ergeben. Evtl. ist auch noch mit zuletzt inaktiven oder externen Spielern zu rechnen. Aber dies sind vorerst noch Spekulationen, da wir intern über ausreichend Potential verfügen. An dieser Stelle ist es mir wichtig, dass bei der Kaderzusammenstellung eine Harmonie gegeben ist, welche bereits im vergangen Jahr zu den positiven Aspekten gehörte. Der zweite Schritt nach dem Fitnesspart wird dann sein, die bereits vorhandenen guten Ansätze aus der vergangenen Saison, was modernes Skater-Hockey betrifft, noch zu vertiefen.
pflanztime: Nach dem Abstieg 2011 stapelte man tief und betonte, dass der sofortige Wiederaufstieg nicht das Primärziel sei dieses Jahr. Wie sieht es damit im nächsten Jahr aus? Muss es für einen Verein wie die Pflanz nicht der Anspruch sein, besser als nur Mittelmaß in der Regionalliga sein?
Andreas Tremmel: Unabhängig von der Kader- und Ligazusammensetzung ist unser erklärtes Ziel für nächstes Jahr unter die ersten 3 zu kommen. Aufstieg ist auch in diesem Jahr noch kein Thema. Selbstverständlich würden wir diesen gerne mitnehmen, da es unser mittelfristiges Ziel ist, wieder 2. Bundesliga zu spielen. Unser Potenzial dafür ist durchaus gegeben, das hat man auch in Ansätzen schon im vergangenen Jahr gesehen. Leider reichen Ansätze aber in einer stark besetzten Regionalliga nicht aus, so dass wir in diesem Jahr über Ansätze hinaus agieren müssen, um somit mittelfristig den Aufstieg anstreben können. Sollte dies in der nächsten Saison schon klappen, dann nehmen wir das natürlich gerne mit, aber die primären Ziele sind eben andere. Wenn wir diese Ziele erreicht haben, können wir auch wieder über das Thema Aufstieg konkreter sprechen.
pflanztime: Du hast vorher das Potential aus dem eigenen Nachwuchs erwähnt, erstmals melden die Pflanz 2013 wieder in allen Altersklassen Teams im Spielbetrieb. Wie wirkt sich das auf die 1. Herrenmannschaft aus und wie siehst Du aus Deiner Perspektive als Herrentrainer die aktuellen Entwicklungen?
Andreas Tremmel: Es ist natürlich äusserst erfreulich, dass wir dieses Jahr wieder in allen Nachwuchsmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Das ist sowohl für den Verein als auch für die beiden Herrenmannschaften enorm wichtig. Besonders für die erste Mannschaft werden sich dadurch interessante Alternativen und eine besondere Tiefe im Kader ergeben. Ausserdem erwarte ich mir durch unsere Nachwuchsspieler, welche in diesem oder im nächsten Jahr den Sprung in die Herrenmannschaften machen, einen frischen Wind, welcher im letzten Jahr manchmal gefehlt hat. Grundsätzlich ist unsere Nachwuchsarbeit lobend hervorzuheben und wir werden in den nächsten Jahren in den Herrenklassen enorme Verstärkungen bekommen. Wichtig dabei ist aber auch, dass unsere Nachwuchstrainer weiter so am Ball bleiben und die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der vergangenen Jahre weiterführen. Ziel sollte es sein, die Kleinsten bis zu den Großen zu begleiten und zu fördern. Das ist zwar noch Zukunftsmusik, aber wenn uns das gelingen sollte, werden wir in einigen Jahren einen großen Vorsprung gegenüber anderen Vereinen haben.
Danke Andi für das aufschlussreiche Interview. Wir wünschen Dir viel Erfolg in der Vorbereitung auf das neue Spieljahr und dann natürlich eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2013!
Andere Interviews 12.01.16: Stefan Bauer
01.10.13: Daniel Schmidt
20.01.12: Daniel Huber
20.12.11: Dominik Steer
30.06.11: Martin Eckart
20.02.09: Daniel Schober
24.10.08: Thomas Weiß
15.11.07: Martin Eckart
14.01.07: Andreas Steinbauer
31.01.06: Martin Eckart
11.01.06: Thomas Weiß
30.06.05: Joachim Eder
20.01.05: Andreas Richter
15.10.04: Stefan Bauer
17.07.04: Alexander Dorn
02.06.04: Andreas Tremmel
20.02.04: Martin Eckart
© 2017 by Deggendorf Pflanz Kontakt zum Webmaster
Downloads
Medien
Interview
Links
Nächste Spiele
Globus Plattling School of Skills Acrobräu Uhren Schmuck Meyer Steuerberatung Huber T.T.iT Foto M Stern Design Optik Stock Sparkasse Deggendorf Weber Bau Baumaschinen Weidinger Weinberger Sanitätshaus Kraus Modular Burgwirt Congatec Yorma's Martin Eckart Software Solutions